Filmkritik: "Hotel Transilvanien"

Eine herrliche, animierte Monsterparty voller Seitenhiebe auf die handelsüblichen Popkultur Monster. Der Humor könnte zwar für meinen Geschmack etwas schwärzer sein - dafür bleibt die Komödie absolut familientauglich. Drakula hats echt nicht leicht. Wie jedes Jahr organisiert er zur Geburtstagsfeier seiner Tochter (die gute wird schnuckelige 118) ein Fest, zu dem standesgemäss natürlich nur Monster eingeladen sind. Doch leider verirrt sich ein Mensch in diese Veranstaltung und die "Horror Picture Show" beginnt.

Was hab ich gelacht. Dieser Film macht einfach nur Spass! Herrlich, wie die Rollen verkehrt wurden: Das "Monster" ist hier eigentlich der Mensch!

Mehrmals anschauen, dürfte bei diesem Film sicherlich kein Problem sein. In jeder Ecke lauern neue liebenswerte Details und warten darauf, entdeckt zu werden (Der Koch und die Ratatouille Maus/Ratte, der Unsichtbare beim Rasieren usw usw).

Englische OV empfohlen!


embed Block
Add an embed URL or code. Learn more.