Kurz-Filmkritik: "P.S. Ich liebe Dich"

"P.S. Ich liebe Dich" versucht, leichte Comedy mit Drama, Trauer und Hoffnung sauber zu ver-rühren.

Handlung

Gerry und Holly - glücklich verheiratet usw - streiten zwar ab und zu aber alles scheint total in Ordnung. Für den Zuschauer unerwartet erkrankt Gerry tödlich. Doch er hinterlässt Holly einen "Masterplan" für ihr Weiterleben in Form von Briefen, die er für sie vorbereitet hat und Ihr nach seinem Tod zugestellt werden. Sie sollen Holly wieder in ein "normales" Leben zurückführen.

Meinung

Ein sympathischer Film (mag es auch komisch klingen), der aber für mich nicht wirklich funktioniert hat. Man fühlt mit Holly, möchte ihr aber ab und zu in den Hintern treten. Der charismatische Gerry bekommt durch seine (beinahe schon) unheimlichen Briefe "aus der Gruft"  etwas Überirdisch Kontrollierendes, aber auch Zombiehaftes. Kein Film für Hobby - Depressive in einer langen Winternacht!

IMDB: 7,0  -  Rotten Tomatoes: 24% (80% Audience)

 

amazon Block
Search for an Amazon product to display. Learn more.