(Doku-)Filmtipp: "Challenger - ein Mann kämpft für die Wahrheit"

Eine Katastrophe für die bemannte Raumfahrt

Viele werden sich noch schmerzlich an die Challenger Katastrophe am 28. Januar 1986 erinnern. Damals explodierte das Spaceshuttle kurze Zeit nach dem Start. Eine Katastrophe. Die Bilder kennen wir alle. Raumfahrt Interessierte dürften sich auch an die eigentliche Ursache des Unglücks erinnern. Doch die wenigsten kennen wohl den, der maßgeblich die Ursachenforschung vorantrieb.

 

Richard Feynman

Über den Physik Nobelpreisträger Richard Feynman wurden schon viele Bücher verfasst. Das empfehlenswerteste stammt von ihm selbst ("Sie belieben wohl zu scherzen..."). Ein paar wenige Sätze würde diese bemerkemswerte Persönlichkeit nur beleidigen. Das humorvolle scharfsinnige Ausnahmetalent gewährte uns unter anderm die "Feynman Lectures" und eine Modellvorstellung zur Beschreibung des ungehörig schizophrenen Verhaltens von Licht (ich verweise auf die Links am Ende des Blogposts).

 

Aufklärungsarbeit

Die NASA selbst lud den Ausnahmephysiker in die Untersuchungskommision ein. Widerwillig ließ sich der - damals schon schwerkranke - Feynman überzeugen. Der Film beschreibt seine Frustrationen während der Ermittlungen. Erschüttert beginnt er am Sinn seiner Mission zu zweifeln.

 

Meinung

Der Zuschauer leidet mit. Detailversessen beleuchtet der Streifen Irrungen und Wirrungen der Untersuchungen und die unerwarteten Hindernisse, die Feynman ausbremsten. Ein spannendes Detektivspiel für Technikinteressierte.

 

 

So ein Blog macht extrem viel Arbeit! Manche Leser unterstützen das Blog, indem sie ab und zu über meine Amazon Partner ID einkaufen (einfach auf das Zeugs da unten klicken und irgendwas einkaufen - kann auch etwas anderes als abgebildet sein. Einfach nach dem Klicken was anderes kaufen). Alternativ: Kostenlos helfen: ich habe hier alle Möglichkeiten zusammengefasst (Link).

 
Challenger - Ein Mann kämpft für die Wahrheit
EUR 12,49
By Laurie Borg, Peter Christelis, Ivan Milborrow, Lukas Strebel, Kate Gartside, Rocky Collins