Test: Aukey® Dual USB Autoladegerät Car Charger

Wir kennen seinen grossen Bruder bereits aus meinem Test des "Aukey Quad Port USB Car Chargers" (Link).

Für Schnell-Leser (tl;dr):

  • 2 getrennte USB Ladeports (2,1A + 1A)
  • Korrekte Signalisierung der USB "Hochstromfähigkeit"
  • angenehm wertige Haptik und Erscheinung
  • Leuchtet blau
  • Sehr sauber aufgebaut!
  • Empfehlung!

Hinweis: Es gibt immer wieder neue Geräte. Einen dauernd aktualisierten Vergleich führe ich hier (Link).

Das Testvorgehen sowieso die Eigenheiten des USB "Hochstrommodus" habe ich beim Test seines "großen Bruders" im Detail dargelegt (siehe Link).

Die Angabe "3,1A" konnte ich bestätigen (nur: welches USB Kabel kann das auch transportieren?); Ich konnte den "Starken Ausgang" sogar bis 2,6A quälen (dann fiel die Spannung aber auf 3,9V ab) während gleichzeitig 1A am anderen Ausgang entnommen wurde (siehe letzte Bildergalerie). Dieser Test lief eine Stunde und das Gerät wurde weder übermäßig warm, noch zerstört (worauf ich eigentlich gewartet hätte).

Besonderes:

Beim Einschalten der 12V Zündung fängt der "Ein/aus" Knopf bläulich zu schimmern an. Betätigt man ihn, um das Gerät zu aktivieren, wird die Stirnfläche mit dem Logo blau illuminiert (was ziemlich cool aussieht).

Zu beachten: bei diesem Gerät verlassen die USB Ladekabel seitlich den Adapter - bei der Vierport Variante nach vorne. Je nach Einsatzzweck kann die eine oder andere Variante praktischer erscheinen.

Zusammenfassung:

Ein gelungenes Gerätchen. Empfehlung ohne Einschränkung.

 

Für Techniker...

... ein paar Bilder der Platine und der Elektronik dieses Auto 12V USB Ladegerätes

Ich war erstaunt, nach dem Zerlegen zwei Speicherdrosseln vorzufinden. Der Adapter wurde folglich mit zwei getrennten Spannungswandlern aufgebaut. Dies legt auch die Bestückung auf der Rückseite nah (auch wenn ich die Chipbezeichnungen nicht dekodieren konnte - siehe folgende Bilder).

"Es leuchtet blau"

Zerlegt von oben

Rückseite

Zerlegt und in Betrieb


*Finanzielle Unabhängigkeit:
Die Firma hat mir ein kostenloses Muster zur Verfügung gestellt - mehr nicht. Dies ist ein Hobby und ich räume folglich den Firmen kein Recht ein, auf mein Ergebnis Einfluss zu nehmen. Allerdings verdient man so auch kein Geld und die Server zahlen sich nicht von selbst.

Wer sich an den Kosten dieses Blogs beteiligen möchte, darf gerne meine Amazon Partner Links verwenden...