9V Blocks (nicht nur) für Rauchmelder im Vergleich

 

Hinweis: Wer Videos bevorzugt, findet am Ende des Posts mein Video zu diesem Thema mit einigen Zusatzinfos und Schlußfolgerungen.

Was und warum und - vor allem - wie wird getestet?

Wie wird getestet?

Der folgende Test will und kann nicht vollständig sein. Er testet das Langzeitentladeverhalten von 9V Blocks. Damit soll die Entscheidung erleichtert werden, welche Zellen z.B. beim Einsatz in Rauchmeldern verwendet werden können. Die Entladung erfolgte mit konstantem Strom (20mA +/- 5%). Die Zellen wurden dazu entladen und die Spannung aufgezeichnet. Aus den Daten wurde die entnommene Energie bis zur Entlade-Spannung von 7V bzw 6V berechnet (siehe folgendes Diagramm weiter unten).

Messaufbau zum 9V Batterietest

Die Energie entspricht dabei der Fläche unterhalb der Kurve (bei konstantem Entladestrom). Zusätzlich wird die Angabe der Entnahme in "mAh" mitgeführt. Allerdings halte ich diese für irreführend. Man erkennt aus dem obigen Diagramm, dass es unter 6V relativ sinnfrei erscheint, weiter zu entladen. Die "verlorene" Fläche unterhalb der Kurve bleibt klein (die mit der 6V Grenze abgeschnitten wird) und es erscheint fraglich, wie viele Geräte noch unterhalb von 6V funktionieren werden.

 

Ziel des Tests

Wenn der Rauchmelder "alle Jahre wieder" zu schreien anfängt, wollte ich wissen, welche Batterien mit den geringsten Kosten mir am längsten Ruhe verschaffen werden.

 

Batterieauswahl

Bei der Auswahl stand die leichte Erreichbarkeit (Versandhandel, Discount Märkte) im Vordergrund. Aufgrund der Ergebnisse (wer nicht alles lesen möchte, kann gleich ein paar Zeilen weiter für eine Zusammenfassung springen) erscheint eine Ausweitung des Tests nicht sinnvoll. Die beiden Duracell Varianten wurden in den Test aufgenommen, um die hochpreisigen Vertreter zu repräsentieren. Auch interessierte mich, ob es einen Unterschied zwischen den Varianten unter diesen Testbedingungen gibt.

 

Fehlerbetrachtung

Jeder Zellentyp wurde nur einmal entladen. Serienstreuungen werden angenommen, dazu später mehr. Zu jedem Zellentyp ist die Chargen Kennzeichnung als Bild enthalten.

Die ersten Entladungen erfolgten mit einer einfacheren Stromsenke und 21mA, während der Rest mit 19,8mA entladen wurde (daher gehe ich von einem 5% Fehler aus). Aus Zeitgründen wurden die ersten Messungen nicht wiederholt. Der leicht unterschiedliche Ladestrom könnte einen (geringen) Einfluss auf die entnehmbare Gesamtenergie haben.

Zellenpreise können (je nach Quelle) stark abweichen. Falls jemand Fehler auffallen - an die Emailadresse (siehe Impressum) melden.

Bitte nicht vergessen: Bei der Messung handelt es sich aus Zeitgründen um eine Simulation. Die wirklich entnehmbare Energie wird größer sein (da der Entladestrom der meisten Rauchmelder geringer sein wird). Auch die Bewertung der Zellen (farbige Tabelle unten) darf nicht auf andere Bereiche übertragen werden. Je nach Stromentnahme könnten sich die Zellen vollkommen anders verhalten. Bei Interesse wird diese Testserie fortgesetzt (denkt bitte auch daran, die affiliate Links ganz unten einmal zu verwenden!).


Ultrakurz Tipp für Schnell Leser

Zur Tabelle: rechts stehen die Kosten pro Wattstunde Energie, wenn die Batterie bis 7V oder 6V entladen wird (das hängt davon ab, wie weit die Rauchmelder die Batterie leeren können). Diese Tabelle gilt nur für Geräte mit geringem Stromverbrauch.

Vergleich 9V Blocks Kosten pro Wh

  • Wer unbedingt die hochpreisigeren Marken kaufen möchte, verschafft Euch einen kurzen Überblick über die Preise, bevor Ihr "schnell mal" in der Drogerie oder im Baumarkt überteuerte Preise bezahlt (Amazon ist aber auch nicht immer die billigste Quelle!).
  • Ich persönlich kaufe weiterhin die Zellen von Aldi und Lidl.
  • Die Amazon Basics Zelle fällt langsamer in der Spannung ab und wirkt vernünftig in der Preisgestaltung.

Nebenbei: so ein Test ist unglaublich aufwendig - schaut doch bitte einmal an das Ende des Posts zum Absatz "Das Blog unterstützen".


 

Messungen / Teardowns

 

Amazon bascis (ca. 1,25 Euro)

 
 
 

Amazon basics 9v Block von innen: Kunststoffhülle

Amazon basics 9v Block von Unten.

Amazon basics 9v Block von innen: 6LR61 Konfiguration

Amazon basics 9v Block von innen: Schweiss Stellen

 

AEROCELL (Lidl) ca. 0,80 Euro

 
 

AEROCELL 9V Block von unten

AEROCELL 9V Block von innen: 6F22 Konfiguration

 

 

ACTIV ENERGY (ALDI) ca. 0,80 Euro

 
 

ACTIVE Energie (ALDI) 9V Block von unten

ACTIVE Energie (ALDI) 9V Block von innen: 6F22 Konfiguration

 

 

VARTA HIGH ENERGY (ca. 1,70 Euro)

 
 

VARTA HIGH ENERGIE9V Block von unten

VARTA HIGH ENERGIE9V Block von INNEN: 6F22 Konfiguration

 

 

DURACELL ULTRA POWER 6LR61 (ca. 2,89 Euro)

 

DURACELL ULTRA POWER 9V Block von unten

DURACELL ULTRA POWER 9V Block von innen: 6LR61 Konfiguration

DURACELL ULTRA POWER 9V Block Umhüllung

DURACELL ULTRA POWER 9V Block: Aufschrift "0818U2"

 

 

DURACELL PLUS POWER (ca. 2,47 Euro)

 

DURACELL PLUS POWER 9V Block von unten

DURACELL PLUS POWER 9V Block von innen: 6F22 Konfiguration

 
 

Falsche und richtige Schlußfolgerungen

Sind die denn alle gleich?

Bodenplatten der 9V Zellen im Vergleich "6F22" Zellen

BAtterieanschlüsse im Vergleich

Einige Zellen sehen sich auf den ersten Blick sehr ähnlich. Bei noch näherer Betrachtung (klicken auf die Bilder vergrößert sie) wird die Ähnlichkeit noch auffälliger. Die Schweisspunkte sitzen an identischen Stellen. Die Materialien gleichen sich optisch auffällig zwischen den beiden Zellentypen.

Die oben stehenden "6F22" (6 x F22 Zelle) Zellen gleichen 6 aufeinander geklebten Kunststoff Wannen mit jeweils einer Zelle. Die unten sichtbaren "6LR61" (6 x LR61 Zelle) Zellen erscheinen auch auf den ersten Blick ähnlich. Aber schon die Beschriftung im Detail zeigt Unterschiede (siehe "+" Zeichen).

Im Folgenden habe ich noch einmal die 4 Vertreter der 6F22 Konfiguration aus der Nähe betrachtet: rein optisch wirken die Zellen identisch.

AEROCELL

VARTA

ACTIV ENERGY

DURACELL

Auch wenn man die Zelle weiter zerlegt, scheint kein Unterschied aufzutauchen.

Meine Vermutung: Es gibt einen "Baukasten" an Maschinen und Zubehör für 9V Blocks aus dem sich die Hersteller bedienen. Der Zusammenbau wurde von einer Maschine gleichen Typs durchgeführt. Die chemische Zusammensetzung der Elektroden und des Elektrolytes wird sich wohl unterscheiden. Das spielt aber für den Verbraucher in der genannten Anwendung keine Rolle.

 

Serienstreuungen?

Das relativ schlechte Abschneiden der Aldi Zelle und die generelle Neugier haben mich dann noch einmal einkaufen fahren lassen. Zwischen den Tests sind inzwischen einige Wochen vergangen. Schauen wir uns einmal zwei Aldi Zellen im Vergleich an.

 

Die Kurven und die Energiemessungen zeigen erstaunliche Übereinstimmung! Die Vermutung liegt nahe, dass nur geringe Serienstreuungen zu erwarten sind.

 

Alle im direkten Vergleich

Und jetzt zum spannenden Teil:

Alle Zellen in einem Diagramm (Klicken vergrößert wieder das Bild). Die Aldi Zelle enttäuscht etwas, bleibt aber bei den Kosten pro Wh im Spitzenfeld. Für mich als Sieger geht die Aerocell von Lidl aus dem Rennen der Rauchmeldersimulation. Etwas länger wird der 9V Block von Amazon Basics laufen und diese Mehrinvestition mit etwa 10% mehr Energieinhalt danken.

Die beiden Duracells wirken für mich preislich deplaziert. Gerne würde ich den Test mich höhere Belastung wiederholen (um die Einflüsse der verschiedenen Zellentypen auf den Innenwiderstand einmal genau zu untersuchen).

Das Video zum Blogpost


Werbung: So ein kleines Hobby-Blog erzeugt viel Arbeit (und Kosten)! Viele Leser unterstützen das Blog, indem sie ab und zu über meine Amazon Partner ID einkaufen (einfach auf das Zeugs da unten klicken und irgendwas einkaufen - kann auch etwas anderes als abgebildet sein. Einfach nach dem Klicken was anderes kaufen). Alternativ: Kostenlos helfen: ich habe hier alle Möglichkeiten zusammengefasst (Link).