Android Media Player: Himedia Q10 pro



 

Wozu - was macht eine Android TV Box?

Update 07.05.2017: Schaut Euch mal mein Review Video des "Nvidia Shield TV" an (Link).

Was macht eine Smart TV (Media Player Box)?
Das Teil soll (meiner Meinung nach und das habe ich auch bewertet) die Inhalte diverser Online Dienste wiedergeben oder Videodateien abspielen. Hier habe ich Youtube, Netflix, "Amazon Instant Video" und Dateien von lokalen Festplatten / Sticks ausprobiert. Natürlich können alle Apps installiert werden, die unter Android verfügbar sind (inklusive Mediatheken und alternativer Browser).
 


Für Schnell-Leser (TL;dr)

  • am Ende des Blogposts habe ich zwei Videos verlinkt. Im ersten erkläre ich das Gerät ausführlicher als hier möglich, im zweiten wird die Konfiguration beschrieben (inkl. Konfiguration von Netflix und Amazon Instant Video und den Problemen damit).
  • Gutes Gerät, ausreichend schnell, 4K, HDMI 2.0 out,
  • HD Audio Formate funktionieren dank eingebautem Wrapper (DTS-HD MAster Audio, Dolby TrueHD)
  • Betriebssystem Android 5.1
  • Hardware: GBit LAN, Wlan (AC), USB 3 + 2x USB 2, SD Card, Analog Audio/Video out, Toslink
  • IR Fernbedienung (kein Funk, keine Hintergrundbeleuchtung)
  • Keine volle Auflösung von Netflix und Amazon (siehe Video 1 unten) - betrifft die meisten Android Media Player (Das Nvidia Shield kann das! Siehe Link ganz oben im Blogpost).

Das Gerät von vorne. Die Funktion der viel zu hellen Anzeige scheint hauptsächlich im Blenden der Nutzer zu bestehen. Man kann sie aber im Menü abschalten (siehe unten).

Der hinten sichtbare Lüfter stört in keinster Weise. Unter der Oberseite versteckt sich eine Festplattenbucht, die den werkzeugfreien Einbau einer HDD erlaubt.

Die Oberfläche des Geräts zeigt den üblichen Launcher. Über Settings wird das Gerät konfiguriert. Hier können Apps nachgeladen werden, die dann bei Bedarf in der unteren Zeile des Launchers angezeigt werden. Leider sind die Standard Apps "Skype" und Facebook" ohne Root Eingriffe nicht entfernbar.

 

Die Sache mit den Tonformaten

Zum Abspielen von Bluray ISO Images oder anderen Dateien (beispielsweise "MKV") mit hochauflösendem Inhalt leistet der eingebaute "Kodi" Player hervorragende Dienste. Er spielte alle Testfiles, die mir zur Verfügung standen problemlos ab. Dazu zählten auch "DTS HD Master Audio" und "Dolby TrueHD". Die meisten Android Boxen versagen da.

Randnotiz: Wer den Q10 pro auf den Werkszustand zurücksetzt, wird entgeistert feststellen, dass sowohl die Ausgabe von HD Audio als auch die Framerate Anpassung nicht mehr funktionieren. Für Opfer dieses Bugs empfehle ich mein zweites Video. Hier wird beschrieben, wo ich mir den notwendigen Wrapper besorgt habe und was eingestellt werden muss, damit der Himedia Q10 unter Kodi HD Audio abspielen kann.

 

 

Grundeinstellungen

Ich empfehle, das Display auf 60Hz zu schalten und unter "Playback Features" die "24Hz" Option zu aktivieren, sofern der angeschlossene Fernseher das unterstützt. Siehe folgende Bilder.

 

 

Overscan

Ein Bitte: prüft unter "Screen", ob Euer Bildschirm - wie im folgenden Bild gezeigt - die beiden roten Haken vollständig anzeigt. Falls nicht, versucht auf jeden Fall, im Setup des Fernsehers die Option zu finden, die das Bild 1:1 darstellt. Sucht nach "Overscan abschalten" für Euren Fernseher. Nur dann seht Ihr 1:1 was die Quelle wiedergibt!

 

Prüfung der Overscan Einstellung: die roten Ecken müssen sichtbar sein.

Noch mehr Einstellungen

Die folgenden Bilder zeigen, wie Ihr das nervige Display des Q10 abschalten könnt und wo Ihr die Zeitzone (falls eine falsche Uhrzeit angezeigt wird) anpassen müsst.

Abschalten des externen Displays des Himedia Q10

Himedia Q10 Zeitzone anpassen

 

Noch mehr Ärger: Amazon Instant Video und Netflix

Ich mache es kurz: leider geben (wohl) obige Streaming Dienste ihre "Ware" in voller Auflösung nur an zertifizierte Geräte heraus. Der Q10 erfüllt diese Anforderungen nicht. In meinem zweiten Video wird die problemlose Installation von Netflix und die etwas umständlichere von "Amazon Instant Video" erklärt -  auch wie Ihr die Apps auf die bestmögliche Quali einstellen könnt.

Leider hilft das nur wenig - deswegen ging in meinem Fall die Box auch zurück.


Was taugt für wen? Bedarfsanalyse!

Ihr wollt Youtube schauen, Filme (in 4K und HD Audio), die Ihr irgendwo gespeichert habt und vielleicht auch die Mediatheken Apps benutzen. Euch reicht die "quasi SD" Auflösung von Amazon und Netflix
=> Kauft den Himedia Q10 pro.

Euer Fernseher ist nicht "Smart" (genug). Ihr wollt aber Netflix in HD gucken und hören
=> Google Chromecast

Euer Fernseher ist nicht "Smart" (genug). Ihr wollt "Amazon Instant Video" in HD gucken und hören.
=> Amazon Fire TV Derivate

Ihr wollt Netflix und Amazon Instant Video in HD gucken.
=> ich kenne keine Lösung, die ohne Klimmzüge (Sektop auf Chromcast übertragen o.ä.) funktioniert.
(Edit: 25.03.2017 momentan teste ich die NVidia Shield - dieses Gerät scheint bisher das Problem zu lösen. Bericht wird hier verlinkt, wenn er fertig ist).


 

 
 

Video 1: Media Player Himedia Q10 - dAS Review

 

Video 2: Media Player Himedia Q10 - Einstellungen


So ein kleines Hobby-Blog erzeugt viel Arbeit (und Kosten)! Viele Leser unterstützen das Blog, indem sie ab und zu über meine Amazon Partner ID einkaufen (einfach auf das Zeugs da unten klicken und irgendwas einkaufen - kann auch etwas anderes als abgebildet sein. Einfach nach dem Klicken was anderes kaufen). Alternativ: Kostenlos helfen: ich habe hier alle Möglichkeiten zusammengefasst (Link).

amazon Block
Search for an Amazon product to display. Learn more.