Stirbt das Blog?

Mein Blog wird sich verändern (den Prozess der Veränderung düften die meisten regelmäßigen Besucher bereits bemerkt haben). Man könnte auch sagen, dass es in der bisherigen Form sterben wird.

Warum?

In den letzten beiden Jahren wurde Youtube immer bedeutender. Um es einmal in Zahlen zu fassen:

Kanalstatistik meines Youtube Kanals.



Momentan findet ein neu veröffentlichtes Video auf meinem Kanal innerhalb von 48h etwa
600-1000 Leser. Ein neuer Blogpost wird innerhalb der ersten Woche meist weniger als 20 mal gelesen.

Irgendwie bedrückend. Jetzt muss ich fairerweise zugestehen, dass ich das letzte Jahr über viele Blogposts mit reinen Videolinks gefüllt hatte. Das war eine Reaktion auf eine Entwicklung, die sich mehr und mehr abzeichnete und diese dann auch natürlich wieder beschleunigte. Letztendlich triggerte das geringe Interesse am Geschriebenem diese Entwicklung.

Weiterhin gerne gelesen wurden Beiträge, die sich im "Do it yourself" Bereich ansiedelten. Umbauten und Reparaturen. Hier ist aber der Mehraufwand beträchtlich: 
 

Mehraufwand des geschriebenen Wortes...

 Einer der aufwändigsten Tests: 9V Batterien

Einer der aufwändigsten Tests: 9V Batterien


Früher lief das so ab: Du willst irgendwas testen (Beispiel 9V Blocks) und machst dazu jede Menge Messungen. Diese Daten müssen in nächtelangen Sessions aufgezeichnet und dann natürlich dargestellt werden. Allein das Einsortieren und konsistent halten der Daten verschlingt mehr Zeit als der durchschnittliche Leser erwartet.
Zwischendurch macht man jede Menge Bilder, die dann auch noch verarbeitet werden wollen. Das dauert.

Vorteil des bewegten Bildes...

Hat man den Workflow einmal raus und senkt die eigenen Erwartungen an Perfektion ("80-20 Regel") etwas ab, geht´s schneller: 
Das obige Video entspricht einem chronologischen Log der Ereignisse. Messkurven werden vom Schirm abgefilmt. Ein (meiner Meinung nach) recht gelungenes Beispiel war der kürzlich veröffentlichte Akkutest:

Die Zukunft

So wird es weitergehen. Dinge von allgemeinem Interesse landen sicher immer wieder mal hier im Blog. Ab und zu auch Filmkritiken. In der Summe beginne ich aber gerade den Aufwand hier herunterzufahren und mehr Aufwand in Videos zu stecken. Also abonniert meinen Kanal ;-)

Randbemerkung

Das ganze Geschrei um die neuen Datenverordnungen ermunterten mich, beinahe alles hier abzuschalten. Die (extrem spärlich benutzte) Kommentarfunktion durfte den Regulierern weichen und die meisten "Like" Buttons.

 

UNTERSTÜTZT DAS BLOG!

Schaut mal hier vorbei!